Schnellsuche

Musiktherapeutische Elemente im psychotherapeutischen Behandlungsprozess Seminar 2 – Musikanamnese

zurück

Kurs in den Warenkorb legen
Kurs ist buchbar
Kursnummer 2024HF402
Dozent:innen Andreas Wölfl
Silke Siebert
erster Termin Samstag, 01.02.2025 09:30–18:30 Uhr
letzter Termin Sonntag, 02.02.2025 09:30–16:00 Uhr
Gebühr 295,00 EUR
Ort

Kursraum 7
Ismaninger Straße 29
81675 München

Kurs weiterempfehlen


Diagnostische und therapeutische Aspekte des Musik Hörens



Musik ist heute im Alltag der Menschen allgegenwärtig. Ob als Hintergrundmusik im Kaufhäusern, beim Autofahren oder bei der Arbeit, als Medium in Film und Fernsehen oder als persönlich ausgesuchtes Musikerlebnis in der Freizeit. Viele Menschen setzen Musik ein, um ihre Gefühle zu regulieren, um in Stimmung oder zur Ruhe zu kommen. Welche Musik hören sie und welche Effekte erreichen sie damit? Musikpsychologische Studien belegen ein sehr individuelles Hörverhalten von Musikkonsumenten, das sowohl eine Verstärkung positiver wie negativer Gefühle als auch die Bewältigung bedrückender oder destruktiver Stimmungen und Affekte bewirken kann.

Eine nahezu ständige Verfügbarkeit und Präsenz von Musik erhöht im Alltag das hohe psychologische Wirkungspotential von Musik, das sowohl konstruktive als auch destruktive Prozesse verstärken kann. Durch das Einbeziehen der Alltagsmusik des Patienten in den psychotherapeutischen Behandlungsprozess können Hörmuster und ihre psychologische Wirkung erkannt und im therapeutischen Prozess berücksichtigt werden.
Im Seminar werden – ausgehend von den Hörgewohnheiten der Teilnehmer:innen – Schritte der Musikanamnese und der Analyse des individuellen Hörverhaltens vorgestellt. Weiter werden klinische Beispiele von behandlungshemmendem und behandlungsförderndem Musikkonsum von Patient:innen und Patientengruppen vorgestellt und mögliche Interventionen (Musikanamnese, Analyse von Hörverhalten, diagnostische Zusammenhänge, psychodynamische und übungszentrierte Vorgehensweisen) im Behandlungsprozess aufgezeigt.

Das vorliegende Seminar kann durch weitere Seminare dieser Weiterbildung ergänzt werden. Die Details zu diesen anderen Seminaren entnehmen Sie bitte den entsprechenden Kursangeboten.

Besondere Hinweise

  • 18 Fortbildungspunkte sind von der bay. Psychotherapeutenkammer akkreditiert.
  • Die komplette Weiterbildung besteht aus sechs Seminaren, die an Wochenenden stattfinden.
  • Buchungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt. Jedoch genießen komplette Buchungen für die ganze Weiterbildung Vorrang und sind vergünstigt.
  • Mit dem vorliegenden Kurs buchen Sie nur eines der Seminare, ohne Zertifikat und ohne vergünstigte Gebühr.

Andreas Wölfl Dozent

Diplom-Musiktherapeut (FH), Lehrmusiktherapeut (DMtG), Supervisor (DGSv), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Seit 1989 Musiktherapeut in der Kinder-...

Silke Siebert Dozentin

Dipl.-Musiktherapeutin (FH), Lehrmusiktherapeutin DMtG, Gestalttherapeutin, Supervisorin, Systemisch-Integrative Paar- und Familientherapeutin i. A.,...

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Sa., 01.02.2025 09:30–18:30 Uhr
2. So., 02.02.2025 09:30–16:00 Uhr

nach oben
© 2024 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG